Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Prof. Dr. Udo Kragl

Arbeitsgruppenleiter

Lebenslauf

 

Büro: 030

Telefon: +49-(0)381-498-6450

Telefax: +49-(0)381-498-6452

Email: udo.kragl(at)uni-rostock.de

 

Sekretariat Frau Mohn

Telefon: +49-(0)381-498-6351

Telefax: +49-(0)381-498-6352

Email: monika.mohn(at)uni-rostock.de

wissenschaftlicher Werdegang

  • 1981 - 1987 Chemiestudium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1987 Diplomarbeit am Lehrstuhl für Biotechnologie der Universität Bonn;
    und im Institut für Biotechnologie der Forschungszentrum Jülich GmbH (Prof. Dr. Wandrey); Thema: „Reaktionstechnische Untersuchungen zur enzymkatalysierten Cyanhydrinsynthese“ 
  • 1988 - 1992 Doktorarbeit am Lehrstuhl für Biotechnologie der Universität Bonn und im Institut für Biotechnologie der Forschungszentrum Jülich GmbH (Prof. Dr. Wandrey); Gesamtnote: „Mit Auszeichnung“ Thema: „Reaktionstechnik biokatalytischer Prozesse am Beispiel der kontinuierlichen enzymatischen Synthese von N-Acetylneuraminsäure“ 
  • April - Sept. 1992 Forschungsaufenthalt bei Ciba Geigy Limited, International Research Laboratories, Takarazuka, Japan 
  • Januar 1998 Habilitation für das Fach „Technische Chemie“ an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Die praktischen Arbeiten erfolgten im Institut für Biotechnologie der Forschungszentrum Jülich GmbH;
    Thema: „Reaktionstechnik der asymmetrischen Synthese mit Homogen- und Biokatalysatoren“  

beruflicher Werdegang

  • April 1989 - November 1998 Gruppenleiter der Enzymgruppe im Institut für Biotechnologie 2 der Forschungszentrum Jülich GmbH 
  • Juli 1992 Ernennung zum Wissenschaftlichen Assistenten (C1) am Lehrstuhl für Biotechnologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn
  • Mai 1998 Ernennung zum Oberassistenten (C2) am Lehrstuhl für Biotechnologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 
  • Mai 1998 Verleihung der Lehrbefugnis und Ernennung zum Privatdozenten 
  • Juni 1998 Ruf auf den Lehrstuhl für Technische Chemie am Fachbereich Chemie der Universität Rostock, Annahme des Rufes im Juli 1998 
  • Dezember 1998 Ernennung zum Professor (C4) an der Universität Rostock für das Fach „Technische Chemie“ 
  • Januar 2003 Ruf auf eine C4-Professur für Technische Chemie an der TU München abgelehnt 
  • Juli 2003 Aufbau einer Arbeitsgruppe am Leibniz-Institut für Organische Katalyse an der Universität Rostock e. V. zum Thema „Funktionalisierung Biogener Rohstoffe“ 
  • Februar 2007 - April 2007 bis Aufenthalt als Gastprofessor an der National University of Singapore, Department of Chemistry, Singapore  
  • Oktober 2007 - Oktober 2015 Dekan der Interdisziplinären Fakultät der Universität Rostock
  • seit Oktober 2015 Prorektor für Forschung und Forschungsausbildung der Universität Rostock

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben